Herzlich willkommen auf der Internetseite der Ökologischen NABU-Station Oste-Region (ÖNSOR). Wir freuen uns, dass Sie sich für unsere Arbeit interessieren. Auf den folgenden Seiten geben wir Ihnen gerne einen Überblick über unsere Tätigkeiten und Projekte .

Erfolgreicher Einsatz für Unterstedter Binnendüne

 NLWKN, NABU Station, Naturschutzbehörde und Stadt Rotenburg schließen Projekt erfolgreich ab

Freuen sich über die gute Zusammenarbeit und über die neue Informationstafel: Anna Lange, Lina Brackelmann, Burghard Wittig (alle drei NLWKN), Sarina Pils (ÖNSOR), Reinhard Schraa (UNB Rotenburg), von links. Es fehlt Oliver Klein (Stadt Rotenburg).
Freuen sich über die gute Zusammenarbeit und über die neue Informationstafel: Anna Lange, Lina Brackelmann, Burghard Wittig (alle drei NLWKN), Sarina Pils (ÖNSOR), Reinhard Schraa (UNB Rotenburg), von links. Es fehlt Oliver Klein (Stadt Rotenburg).

Das Gemeinschaftsvorhaben des Niedersächsischen Landesbetriebs für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz (NLWKN), der Ökologischen NABU Station Oste Region (ÖNSOR), des Amtes für Naturschutz und Landschaftspflege und der Stadt Rotenburg zur ökologischen Aufwertung der Unterstedter Binnendüne wurde mit einer Informationstafel nun offiziell abgeschlossen. Die Finanzierung der umfangreichen Maßnahmen erfolgte durch das IP-LIFE-Projekt des Landes „Atlantische Sandlandschaften“. mehr

Engagement für mehr Artenvielfalt


NABU Station Oste Region und Flächeneigentümer werten Grünlandflächen an der Bade auf

Insektenschonender Stachelwalzenbalkenmäher im Einsatz auf einer Privatfläche bei Godenstedt. Foto: Sarina Pils. ÖNSOR
Insektenschonender Stachelwalzenbalkenmäher im Einsatz auf einer Privatfläche bei Godenstedt. Foto: Sarina Pils. ÖNSOR

 In Zusammenarbeit mit dem Flächeneigentümer plant die Ökologische NABU Station Oste Region (ÖNSOR) eine artenarme Grünlandfläche bei Godenstedt ökologisch aufzuwerten. Dafür kam nun ein spezielles Mähgerät zum Einsatz, um die zum Teil sehr nasse Fläche zu mähen. mehr